Trauerbegleitung

Für alle fälle

 

 

 

 

 

Es ist mein HERZENSWEG

Sie durch Gespräche, Rituale und Übungen in Ihrer Trauer zu begleiten. Durch meine Präsens und Zeit unterstütze ich Sie auf Ihrem eigenen Heilungsweg.

Trauern ist Lieben - Die Trauer ist der Ausdruck unserer Liebe und unserer Verbundenheit zu unserem Verstorbenen. Deshalb darf jede*r Trauernde seiner Trauer die Zeit und den Raum geben, die es braucht und im eigenen Rhythmus seinen Weg beschreiten. Es ist völlig normal, dass der Verlust sehr sehr schmerzt und die Verarbeitung seiner Zeit bedarf.

 

Die verschiedenen Methoden der Trauerbegleitung unterstützen den Menschen loszulassen, ohne die Erinnerung an den Verstorbenen zu verlieren. Gemeinsam mit den Trauernden suche ich nach Wegen, auf denen sie wieder Kraft schöpfen können. Am Anfang geht es darum, Verständnis und Akzeptanz für die eigene Trauer zu entwickeln. Sie ist eines der grundsätzlichsten Gefühle, genau wie die Liebe. Und es ist ein Prozess und geht nicht einfach so weg. Man muss den Gefühlsweg gehen und bewandern.

Die Trauer bietet ein weites Feld. Wir trauern nicht nur beim Tod eines geliebten Menschen. Auch der Verlust eines Lebenspartners durch Trennung, das Verlassen des Hauses unserer Kinder, das Übertreten in einen anderen Lebensabschnitt, der Verlust eines Arbeitsplatzes und vieles mehr ergeben einen Zustand von Trauer. Immer wieder stoßen wir an Weggabelungen, an denen wir eine neue Richtung wählen können und müssen.

 

Ich biete Ihnen dabei meine Unterstützung durch Gespräche und die verschiedenen Methoden, die ich während meiner mehrmonatigen Ausbildung zur Trauerbegleiterin erlernt habe und kombiniere dies mit einer anschließenden Energiebehandlung, um Ihren Selbstheilungsprozess anzustoßen.

Mein Angebot

KOSTEN

Einzelbegleitung ・65,00 €・90 min

Wenn Ihnen eine Einzelbegleitung am Herzen liegt und Ihnen gerade die finanziellen Mittel fehlen, dann kontaktieren Sie mich gern.


Methoden in meiner Arbeit

 

Mein tragendes System

 

Mit dieser Methode kann erarbeitet werden, was Sie seit dem Tod des nahestehenden Menschen durch Ihr Leben trägt. Es geht um das Aufzeigen von inneren und äußeren Ressourcen und betrifft z.B. Fähigkeiten, Fertigkeiten, Kenntnisse, Werte sowie Menschen, Ereignisse, Tätigkeiten. Diese sind oftmals gar nicht bewusst und können als Kraftquellen genutzt werden, um die Heilung zu fördern. In dieser Übung können positive Aspekte im Leben des Trauernden herausgearbeitet und die Fülle in seinem Leben trotz des Verlustes visualisiert werden. Dieses bunte Bild „Ihres tragenden Systems“, was durch die Übung entsteht, können Sie dann als Stärkung mit in ihren Alltag nehmen.

 

 Mein Trauerweg

 

Die Übung „Mein Trauerweg“ nutzt die Idee der Timeline aus der Systemischen Therapie. Für die meisten Menschen ist die Timeline oder Zeitlinie eine sehr natürliche und bildliche Vorstellung vom Verlauf der Zeit. Oft reden wir ja auch von unserem Lebensweg. Wir empfinden unser Leben als eine Art Weg, den wir Tag für Tag gehen, ein Weg, der von der Vergangenheit in die Zukunft verläuft.

Und genau das möchten wir für die Darstellung des eigenen Trauerweges von der Krankheit oder dem Tod des Verstorbenen bis zum Heute nutzen. Durch die Bewegung und Aktion wird eine andere Form des Dialoges und Nachdenkens ermöglicht. Die Visualisierung und verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten unterstützen eine Selbstreflexion und eine neue Sicht auf den eigenen Standpunkt.